Kräuter im Dezember


Das Kräuterbeet im Dezember: Thymian, Salbei, Liebstöckel, Rosmarin und jede Menge Petersilie
Um die Chancen zu erhöhen, dass möglichst viele den Winter überstehen, sind die Zwischenräume mit reichlich Mulch ausgestopft, mit Pfefferminzmulch, um genauer zu sein. Die Minze hat sich bis zum Frühling in den Untergrund zurückgezogen. Die oberirdischen Teile waren bereits vertrocknet und eignen sich gut als Dämmmaterial.
Liebstöckel

Schnittlauch
Fenchel
Blühende Petersilie und eine Fliege zu Gast