Kompostwurmcafé

Kompost selbst herstellen - geschrieben von Carola am 23.05.2012
.
Mein Kompostwurmcafe macht Spaß und ist nützlich, um gute Erde oder auch Gießwasser für meine Balkontöpfe herzustellen. In mehreren Etagen wird organisches Material von Regenwürmern umgesetzt, die normalerweise in der oberen Bodenauflage leben (meist Eisenia foetida).
.
Immer wieder luke ich unter den schwarzen Deckel, um die Kompostwürmer, die es gerne dunkel mögen, schnell in tiefere Schichten abtauchen zu sehen. Gerüche ergeben sich nicht, auch wenn ich Pferdemist beifüge.

Kompostwürmer (eisenia foetida)
Laut Hersteller können auch Küchenabfälle verwendet werden, aber auf dem Balkon würden sich für meinen Geschmack dann doch zu viele Drosophila-Fliegen (Fruchtfliegen) hinzugesellen.

Charles Darwin schrieb 1881 über die Regenwürmer: "Der Pflug ist eine der aller ältesten und wertvollsten Erfindungen des Menschen; aber schon lange, ehe er existierte wurde das Land durch Regenwürmer regelmäßig gepflügt und wird fortdauernd noch immer gepflügt. Man kann wohl bezweifeln, ob es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutungsvolle Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben, wie diese niedrig organisierten Geschöpfe", (Aus: Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer, deutsch 1899).
.
Ich habe das Wurmcafe für etwa 110 Euro bei einer Händlerin in Waldkirch gekauft. Jeden Frühjahr muss man ca. 1000 St. Würmer für 28 Euro + Versandkosten nachkaufen (wenn man wie ich das Gestell auf dem Balkon überwintern will).


Wer Fragen hat, kann über die Webseite von Dr. Carola Holweg Kontakt aufnehmen.